Desone Modulare Akustik
Ingenieurgesellschaft für Schalltechnik mbH
Sonnenallee 67, D-12045 Berlin
+49.(0)30.694 45 13

Elektromagnetische Abschirmung

Die HF-Abschirmung schützt vor von außerhalb eintreffender Hochfrequenz-Strahlung und schafft im Innern der Kabine einen abgeschirmten Bereich. Durch diese Reduzierung der Strahlung werden Störpotenziale vom Kabineninnern ferngehalten.

Der Schutzschirm

Die Abschirmung der Kabine gegen elektromagnetische Strahlung (HF- bzw. RF-Strahlung) erfolgt durch ein spezielles, äußerst feinmaschiges Kupfergewebe. Dieser Schutzschirm umhüllt sämtliche Bauteile wie ein Faradayscher Käfig.

Die Fugenbildung ist dabei im Rahmen der technischen Machbarkeit minimiert. Das Lüftungssystem ist mit schirmenden Wabenkaminen ausgestattet. Sichtfenster und Tür sind mit Abschirmgitter oder metallbedampfter Folie belegt, mit speziellen Dichtungen versehen und elektrisch an angrenzende Bauteile angeschlossen.

Das Abschirmgitter bzw. seine Bestandteile sind elektrisch leitend untereinander und mit einer außerhalb liegenden Erdungsklemme verbunden, die ihrerseits an die „Hauserde“, also den elektrischen Potenzialausgleich angeschlossen wird.

Die elektrische Versorgung

Die Versorgung der Kabine mit 230 V erfolgt über einen HF-Filter, der die Installation elektromagnetisch entkoppelt. Die restliche Elektro-Installation der Kabine wird innerhalb der Schirmung geführt: Verkabelung, Steckdosen sowie die Innenbeleuchtung mit Schalter.

Eine Feldfreischaltung nimmt diese Installation zur Reduzierung der Übertragung von niederfrequenten Wechselfeldern bei Nichtbenutzung vom Netz, die gesamte Anlage kann aber auch durch den Hauptschalter allpolig vollständig von der Gebäudeversorgung getrennt werden. Der elektrische Lüfter und dessen Regelung sind vollständig außerhalb der Schirmung angebracht.

Weitere Maßnahmen

Um den Einfluss elektrischer 50Hz-Wechselfelder aus der Kabinenbeleuchtung zu minimieren kann eine Niedervolt-Beleuchtung mit Gleichstrombetrieb installiert werden. Diese geht bei Trennung von der Netzversorgung automatisch in Akkubetrieb über.

Kundenspezifische Geräte werden, sofern sie im Innern betrieben werden müssen, durch geschirmte Leitungen oder optische Leiter über die ebenfalls geschirmte Kabeldurchführung versorgt. Zusätzliche Erdungspunkte innerhalb der Kabine zur Erdung solcher, geschirmter elektrischer Geräte oder von Mobiliar können vorgesehen werden.

Desone HF-geschirmte Kabinenfenster
HF-geschirmte Kabinenfenster
Desone E:BOX Versuchsaufbau
Untersuchungs-Anordnung vor einer E:BOX